Die Webseite Electronic Frontier Foundation bietet nun eine nette Animation an, mit der auch solche Datenschutz-Noobs wie ich endlich verstehen, was die NSA, die Polizei und andere Interessierte an Informationen von uns erhalten, wenn wir mit HTTPS-Protokoll, Tor-Client oder ganz ohne surfen.

Zur Erklärung: HTTPS ist ein verschlüsseltes Web-Protokoll , das für viele große Webseiten und Browser inzwischen fast selbstverständlich ist. Mein eigener Browser z.B. warnt mich bereits, wenn ich versuche, eine Webseite ohne HTTPS zu erreichen.

Tor Project  Anonymity Online

Mit Tor ist das TOR-Netzwerk gemeint, das einem nahezu anonymes Surfen ermöglicht. Hierzu muss man sich vorab den Client kostenlos herunterladen und installieren. Dieser bereitet dann eine verschlüsselte Verbindung über 3 zufällig gewählte Tor-Server vor, was dem Verhältnis von Anonymität auf der einen Seite zu Zeitverzögerung auf der anderen Seite Rechnung trägt. Weitere Infos dazu findet ihr auf der Seite von Tor oder bei Wikipedia (sonst empfehle ich das ja nicht unbedingt, aber hier ist die Erklärung sehr einleuchtend formuliert).

Auch wenn der Informationsgehalt der Seiten vielleicht nicht revolutionär neu ist, lohnt es sich trotzdem mal reinzuschauen, denn selten bekommt man diese Thematik so klar und übersichtlich gezeigt. Außerdem ist es in gewisser Weise beruhigend zu wissen, dass man als Einzelner sehr wohl eine gewisse Handhabe hat, um seine Daten vor Unbefugtem Zugriff zu schützen.

Cheers!

Eure Kahzn

Vielen Dank für den HInweis an Eike Rösch vom Medienpädagogik-Praxis-Blog.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s