Fernsehen macht blöd. Aber auch unglaublich viel Spaß.

So bringt es der Fernsehkritiker und Comedian Philipp Walulis auf den Punkt.

Auch wenn das Fernsehen als Medium zunehmend von Online-Angeboten verdrängt wird, so macht es trotz allem immer noch einen großen Teil des Medienkonsums von Kindern und Jugendlichen aus.

Wer sich einmal kritisch damit auseinandersetzen möchte und seine Gruppe dazu bewegen will, dies ebenso zu tun, gerät schnell in die Rolle des stirnrunzelnden Spießers. Dass Medien- und vor allem Fernsehkritik durchaus Spaß machen kann, zeigen manche Projekte, die schon seit Jahren erfolgreich laufen – allen voran das Persiflage-Format „Walulis sieht fern“. Darin werden alltägliche Fernseh-Lieblingssendungen geschickt und vor allem witzig auseinandergenommen und analysiert. Der Zuschauer bekommt damit auf unterhaltsame Weise die Techniken der Unterhaltungsindustrie vor Augen geführt, ohne sich gleich belehrt vorzukommen. Diese Sendung startete zunächst als Youtube-Kanal, um später selbst Einzug auf EinsPlus zu halten.

Darüber hinaus gibt es aber noch mehr Material im Netz zum Thema Fernsehkritik. So zum Beispiel das satirisch-kritische Online-Magazin fernsehkritik.tv, die Medienwerkstatt des WDR  oder auch Workshops, in denen Jugendliche Fake-Reality-Formate selbst herstellen können. Weitere Infos zu letzterem findet ihr im Medienpädagogik-Praxis-Blog.

Dieser hat unter anderem auch ein Dossier im Angebot, das Anleitungen dazu gibt, wie man das richtige Erstellen von YouTube-Videos im Unterricht bzw. in der Gruppenstunde behandeln kann.

Wenn ihr noch weitere interessante Materialien zu diesem Thema habt, fügt sie in den Kommentaren unten ein.

Cheers,

Eure Kahzn

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s